Darmstadt geht mit großen Schritten vorran

»Initiative Essbares Darmstadt« – Eine bessere Welt ist pflanzbar!

Die Essbare Stadt Andernach wurde vielfach preisgekrönt und deren erfolgreiche Umsetzung gilt als internationales Vorreiterprojekt der Urban Gardening-Bewegung und der nachhaltigen Stadtentwicklun. Nun in  Darmstadt möchten wir einen großen Schritt weiter gehen und einen ökologischen und sozialen Umbau unserer Stadt mit gestalten. Im Hinblick auf die Landesgartenschau 2022, den Masterplan 2030+ und der günstigen politischen Situation – einer lebendigen, wachsenden Stadt, in der viele engagierte und interessierte Menschen, ökologische, soziale Gruppen, Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Verbände, Firmen, usw., beheimatet sind. Eines der Wünsche ist es, das vielseitige Wissen aller, mit in diese Gestaltung einfließen zu lassen und die Informationen weit gestreut, zur Verfügung zu stellen. Das Gärtnern im Essbaren Darmstadt darf und soll einfach sein! Nicht jeder muss für sich allein und erneut klären, ob und was von Stadt und Stadtverwaltung erlaubt ist oder unterstützt wird. So versteht die Initiative sich als Vermittler, Kontakter und leicht zugängliche Plattform alten Wissens und neuer Ideen.Die »Initiative Essbares Darmstadt« möchte mitwirken, die Stadt mit vielfältigen Pflanzen (Kräutern zum Kochen, Gemüse zum Schnabulieren, Obst auf dem Weg zur Schule, essbare Blüten für Mensch und Tier) zu begrünen. Blühende Straßen und essbare Rabatten werden verbunden mit Kunst und Kultur. Dies führt auch zur Schaffung von guten Arbeitsplätzen in der Umwelt. Flächen werden entstehen, an denen sich unterschiedliche Menschen – alt & jung, verschiedener Kulturen – begegnen können. Soziale Ungleichgewichte können durch diesen neuen Gemeinsinn geglättet und auch schwierige soziale Gruppen mit eingebunden werden.Wir möchten alle Sinne und die Wahrnehmung anregen. »Nur was man kennt, das kann man auch lieben«. Mit diesem Gedanken ist ein weiterer wichtiger Aspekt angeschnitten; der, des informellen Lernens (das Lernen außerhalb der Klassenräume und Bildungsinstitutionen). Erklärungen, Rezepte und Geschichten werden bald in Darmstadt zum Verweilen einladen.In einer Essbaren Stadt ist eine vielfältige Pflanzenwelt und Biodiverstität unabdingbar – und das nicht nur für die Menschen, sondern auch für Tiere (Insekten/Bienen/...). 

In den letzten Jahren sind in Darmstadt schon viele Gärten und Nachbarschaftsbeete entstanden, in denen fröhlich geplant, gepflanzt, gegossen, aber auch geerntet und gemeinschaftlich gegrillt und gefeiert wird. Freuen wir uns auf ein Essbares Darmstadt!

Einige der unzähligen Medienberichte findet Ihr dazu hier

 
 
 
 
Und damit Ihr alles selber erleben könnt laden wir Euch ein Wir laden Sie herzlich zum Kosten und Staunen ein. In den Geschmacksrichtungen Schokolade, Mango, Cola, Zitrone,...! Die »Initiative Essbares Darmstadt« lädt Sie herzlich am Samstag, den 13. August 2016 von 11.00 -18.00 Uhr in die Dadarich Klause am Darmstädter Hauptbahnhof ein! Die begeisternden Bio-Gärtner Christian Herb (Kempten/Allgäu), Markus Jentjens von der Jentjens Gärtnerei GbR (Weetze), Matthias Alter von der Klostergärtnerei Maria Laach, sowie Heike Boomgaarden und die Initiatoren der »Initiative Essbares Darmstadt« werden uns essbare und duftende Geranien (Pelargonien) zum Verkosten und Staunen näher bringen. Der Verlag Haymarket Media GmbH (Braunschweig) mit seinem Fachmagazin Taspo unterstützt diesen kostenfreien Informationstag. Zitrus-, Rosen- & Orangenduft, Cola-, Mango-, Zitronen- und Schokoladenaromen (...), wie auch Geraniensenf, Pelargonienmarmelade, Brot und Kuchen, werden die Sinne auf ganz wundersame Weise angeregen. Alle Pflanzen und Rezepte können an diesem Samstag verkostet werden. Die weit angereisten Gärtner/innen werden alle Ihre Fragen gerne beantworten. Der Garten der Dadarich Klause bietet zudem eine große Vielfalt an Kräutern, Tomaten und Blühpflanzen von La’Bio!, Kientzler Jungpflanzen und lilatomate. Die Natur bietet uns eine schier unendliche Vielfalt an, die in unseren Blumenkästen, in den Straßen und Gärten die Augen verwöhnt und zudem in Salaten und Gerichten köstliche Verwendung findet. Besuchen Sie die Dadarich Klause und bestaunen die Wunderwelt duftender, schmackhafter Pelargonien. Wir freuen uns, Sie am 13. August in der Dadarich Klause begrüßen zu dürfen! Bitte weitersagen und mitfreuen. Wir verbleiben mit bodenständigen Grüßen Initiative Essbares Darmstadt Veranstalter: Initiative Essbares Darmstadt • Urban Garden Darmstadt e.V. • Haymarket Media GmbH Jentjens Gärtnerei GmbH • Biogärtnerei Christian Herb • Klostergärtnerei der Benediktinerabtei Maria Laach Heike Boomgaarden • Dieter Krellmann • Palaterra Betriebs- und Beteiligungsgesellschaft mbH Central GmbH • kulturwirtschaft gmbh Kontakt: Internet: www.essbaresdarmstadt.de • Email: Idee@essbaresdarmstadt.de • Telefon: 0179 - 136 55 44 Infos: http://www.facebook.com/golddererde und http://www.facebook.com/urbangardendarmstadt

 

 

 

 

Impressionen