Der Miniteich für den Balkon

Jeder kann sich einen Mini- Wassergarten auf seiner Terrasse oder Balkon anlegen Der Phantasie worin wir den Mini-Teich anlegen sind wenig Grenzen gesetzt, Fangen wir an mit dem Holzfass in das wir eine Folie hinein legen bis hin zu Tonkübel, oder ganz modern ein durchsichtiges Kunstoffgefäß. Passend zur übrigen Dekoration und Bepflanzung ergibt sich hier schnell ein Platz der Ruhe.Wichtig für Balkone ist das der Wassergarten nicht zu schwer wird. Frage Sie nach wie viel kg Ihr Balkon tragen darf. Ansonsten ist der richtige Standort wichtig .Am besten platziert man den Teich  in der Sonne oder im lichten Halbschatten. Haben Sie nun den Kübel gestellt lassen Sie Wasser hineinlaufen und beginnen mit dem Pflanzen. Um den Ausbreitungsdrang der Wasserpflanzen zu begrenzen, setzt man die Pflanzen am besten nicht direkt, sondern in Pflanzkörben ein. Das ist wichtig damit  das Gefäß nicht völlig bewachsen wird. Nun werden die Pflanzen auf Ihre Pflanztiefe eingesetzt. Wenn das Gefäß zu tief ist können Sie einfach Steine unterlegen um die gewünschte Höhe zu erreichen. Als Pflege müssen Algen, abgestorbene Blätter und überhand nehmende Schwimm- oder Unterwasserpflanzen herausgefischt werden.

Geeignete Pflanzen:

Zwergseerosen: Nymphaea 'Froebeli', N. Mme. Mce. 'Laydeker'. N. tuberosa
'Rosea', N. pygmaea 'Alba', N. pygmaea Helvola'

Wasserschwertlilie (Iris pseudacorus), Goldkeule (Orontium aquaticum),
Hechtkraut (Pontederia cordata)

Sumpfdotterblume (Caltha palustris), Wasserähre (Aponogeton distachyos),
Zwergbinse (Juncus ensifolius), Zwergrohrkolben (Typha minima)

Im Container halten Pfeilkraut (Sagittaria sagittifolia), Gauklerblume (Mimulus
ringens)

Unterwasserpflanzen: Wasserstern (Callitriche palustris), Hornblatt

Impressionen