Die Primel, von Prima die Erste, ist die Botschafterin des Frühlings

Die Primel, von Prima die Erste, ist die Botschafterin des Frühlings. Schlüsselblume genannt auch vielleicht deshalb, da sie mit ihren Schlüsselblüten das Tor zur neu erwachender Natur öffnet. Und der Herzen farbenfreudig wird das winterliche Grau, ein wenig ignorant der Macht der Kälte gegenüber, weggewischt. Sich farblich aufschwingend wie ein Regenbogen Hoffnung setzend kommt sie erst in unseren kunterbunten Übertopf, dann in unsere wintermüden Herzen. Kissenprimeln lassen mich den Frühling über die schönen kompakten Köpfe streichelnd erfühlen, eine angenehme Pflicht denn dabei pflücke ich alle welken Blätter und Blüten ab.  Keine Sorge das Allergie auslösende Primin ist züchterisch entfernt. Genug kann man von ihr nie bekommen umso mehr umso besser. Sie vergleicht sich gerne mit ihrem Fasching, man setzt Akzente rauschende Farben in wogender Musik Überschwang gegen tristes um den unauffällig zu grabe getragen zu werden. Doch stopp, zu Grabe bedeutet nicht entsorgt, nein in der Primel steckt ein Geheimnis. Aus dem Topf verwelkt und schlapp geborgen, in des Garten feuchte Erde gepflanzt zieht, sie sich zurück, vielleicht weiß sie das sie nur als Primus konkurrenzlos Freude schafft, um dann im nächsten Jahr kleiner bescheidener, aber über die Jahre hinweg als Blütenteppich, im freudigen Farbenkleid den Winter zu entgrauen.Die Primel, von Prima die Erste, ist die Botschafterin des Frühlings. Schlüsselblume genannt auch vielleicht deshalb, da sie mit ihren Schlüsselblüten das Tor zur neu erwachender Natur öffnet. Und der Herzen farbenfreudig wird das winterliche Grau, ein wenig ignorant der Macht der Kälte gegenüber, weggewischt. Sich farblich aufschwingend wie ein Regenbogen Hoffnung setzend kommt sie erst in unseren kunterbunten Übertopf, dann in unsere wintermüden Herzen. Kissenprimeln lassen mich den Frühling über die schönen kompakten Köpfe streichelnd erfühlen, eine angenehme Pflicht denn dabei pflücke ich alle welken Blätter und Blüten ab.  Keine Sorge das Allergie auslösende Primin ist züchterisch entfernt. Genug kann man von ihr nie bekommen umso mehr umso besser. Sie vergleicht sich gerne mit ihrem Fasching, man setzt Akzente rauschende Farben in wogender Musik Überschwang gegen tristes um den unauffällig zu grabe getragen zu werden. Doch stopp, zu Grabe bedeutet nicht entsorgt, nein in der Primel steckt ein Geheimnis. Aus dem Topf verwelkt und schlapp geborgen, in des Garten feuchte Erde gepflanzt zieht, sie sich zurück, vielleicht weiß sie das sie nur als Primus konkurrenzlos Freude schafft, um dann im nächsten Jahr kleiner bescheidener, aber über die Jahre hinweg als Blütenteppich, im freudigen Farbenkleid den Winter zu entgrauen.

 

Impressionen