Nachdüngen nach starken Regengüssen

Bei den Gewitterregen in den letzten Tagen kam es ja zu so manchen Schäden im Garten, kann ich was tun um meinen Garten wieder in Form zu bringen

Ja , es ist ja noch nicht alles verloren , fangen wir doch am besten bei den Balkonkästen an. Sind viele Blätter gelb geworden oder vom Wind zerrupft, können die Pflanzen zurück geschnitten werden. Die meisten Balkonpflanzen treiben wieder aus und bringen neue Blüten.

Hat es oft in den Blumenkasten hineingeregnet, wurden Nährstoffe ausgewaschen: Diese können mit einem Flüssigdünger, der kein Langzeit- oder Depotdünger mehr sein darf, schnell nachgeliefert werden.

Wollen Sie noch mal nachpflanzen, jetzt die Sommerblumen günstig beim Gärtner, wählen Sie lieber ungefüllt blühende Blumen. Bei Petunien auf kleinblütige Sorten, zum Beispiel Million Bells, kaufen, sind nicht so empfindlich.

Aber nicht nur die Balkonkästen auch die Kübelpflanzen sehen teilweise etwas mitgenommen aus, sollt man hier auf etwas besonders achten?

Der wichtigste Tipp bei diesem Wetter ist die Kübelpflanzen nicht in Untersetzer zu stellen. Dieser Fehler wird oft gemacht. Es ist zwar praktisch, wenn alle Kübelpflanzen in Untersetzern stehen, aber schon nach einem kurzen Regenguss sind die Untersetzer gut gefüllt und wenn man dann die Untersetzer nicht sofort ausleert, kommt es schnell zur Staunässe. Die Wurzeln können faulen und der Tod der Kübelpflanze ist gewiss.

Das bedeutet ja das Wasser läuft ab , damit aber doch auch der Dünger

Ja und hier gilt wie bei den Balkonkästen, jetzt den ausgewaschnen Dünger durch flüssigen Dünger ersetzen.

Und wenn der Hagel über die Kübelpflanzen ging und sie arg zerzaust sind, kann man Margerite und Co auch zurückschneiden?

Natürlich, zurück geschnitten werden können fast alle Kübelpflanzen, nur blühen dann viele nicht mehr dieses Jahr, aber so grob gilt stärker zurück geschnitten können Pflanzen, die am einjährigen Holz blühen wie z.B. Engelstrompeten, nicht zurück geschnitten werden alle Pflanzen, die bereits in diesem Jahr Blütenanlagen fürs nächste Jahr gebildet haben wie z.B. Oleander und Hortensie.

Es hat ja auch an vielen Orten im Garten richtig Hagelschaden gegeben, was mach ich denn mit dem Obst das von den Hagel richtige Löcher bekommen hat?

Da kann man leider gar nichts machen, ist das Obst schon halbwegs reif lohnt es sich es zu Kompott oder Saft zu verarbeiten , ansonsten sollte man alles verletzte Obst wenn Möglich vom Baum entfernen , da  sich in den Wunden ganz schnell die Fruchtfäule bildet und dann stecket sich das andere Obst daran an.

Wie schade, aber Pfannkuchen mit frischem Apfelkompott ist ja auch was Gutes.

 

Impressionen