Ippenburger Sommerfestival 2015

Bauen Sie mit mir einen besonderen Garten ...

„Garten to go“. Kreative, skurrile und durchaus praktische Beispiele des mobilen Gartens zeigen, dass der Anbau von Blumen und Gemüse ein Spiel ohne Grenzen ist. Die Miniaturgärten verstehen sich als zwar humorvollen aber zugleich substantiellen Beitrag zum hochaktuellen Thema “Gärtnern in der Stadt”.

„Einmal Garten to go, bitte!" heißt das Motto des großen Ippenburger Sommerfestivals. In der Ausstellung im Heckenlabyrinth und Küchengarten zeigen Künstler, Designer sowie Kunst- und Lustgärtner ihre Versionen vom „Garten to go“. Kreative, skurrile und durchaus praktische Beispiele des mobilen Gartens zeigen, dass der Anbau von Blumen und Gemüse ein Spiel ohne Grenzen ist. Die Miniaturgärten verstehen sich als zwar humorvollen aber zugleich substantiellen Beitrag zum hochaktuellen Thema “Gärtnern in der Stadt”.

Über 150 Aussteller erfüllen und wecken Wünsche! Das Rosarium zeigt sich in voller Pracht und in Deutschlands größtem Küchengarten werden Erbsen, Bohnen, Kartoffeln und Kräuter geerntet. Schloß Ippenburg feiert den Sommer mit  den Klängen der „Klezmerantics aus Haarlem“, die seit über 15 Jahren das Ippenburger Festival mit ihren Melodien voller Melancholie und Humor verzaubern!

 

Do., 18.06.2015 - 10:30 bis So., 21.06.2015 - 21:30

Impressionen