Dahlien im ARD Buffet am 16.08

Dahlien sind zum Verlieben. Je nach Sorte können Sie sie als Kübel- und Balkonpflanzen oder als Beetpflanzen einsetzen. Auch jetzt noch. Der Markt hat die Renaissance verstanden und bietet üppig blühende Stecklinge an. Sind Sie auch verzaubert von diesen liebevollen Blumen, die man streicheln kann ohne dass sie sich entblättern? Dann besuchen Sie doch einmal die unglaublich schönen Schaugärten, die Dahliengärten auf der Blumeninsel Mainau, im Britzer Garten (Berlin), in Bad Neuenahr-Ahrweiler, in Baden-Baden („Lichtentaler Allee“ an der Klosterwiese), in Hamburg-Altona, im Kurpark Bad Sülze, im Egapark Erfurt, im Gruga-Park Essen, im Killesberg-Park Stuttgart, den Geraer Dahliengarten und viele mehr, die Sie zum schönsten Ausflug im September einladen. Vielleicht wird bei diesem Besuch das Saatkorn einer neuen Leidenschaft gelegt. Leiden hingegen schaffen Dahlien wirklich nicht, ein wenig nur brauchen sie uns.

Dahlien lieben sonnige Plätze, an denen sie üppig blühen. Wichtig ist der Ort den ich ihr gebe um sich richtig zu verwurzeln, eigentlich um sich zu beheimaten denn sie kommt auf fernen warmen Ländern. 1804 schickte Alexander von Humbold Dahliensamen von Mexiko nach Berlin. Den  Boden liebt sie nicht schwer oder nass, er sollte ihr nur das Beste bieten nährstoffreich und Humus. Da ich sie von Anfang an, das heißt direkt beim pflanzen mit Hornspänen, versorgt habe, braucht sie kein Zusatz Futter mehr. Sie würde mehr Blätter machen und in die Höhe schießen, anstatt mich mit vielen vielen Blüten zu erfreuen. Üppig ist der richtige Ausdruck für Dahlien und damit sie es auch bis zum Frost bleiben, reduziere ich die Triebe auf drei bis fünf und putze konsequent alles Verblühte aus. So starten die Knospen durch für eine weitere finale Blüte.

Den hohen Dahlien gebe ich stets eine Stütze aus Bambusstäben. Das ist wichtig, damit sie  ihre schönen schweren Köpfchen lange der Sonne entgegen strecken können, ohne vom Herbstwind umgedrückt zu werden. Beim Anbinden streichele ich lustvoll über die großen Blütenköpfe, hier ist nichts zerbrechlich und alles so weich. Kurz steht dabei die Zeit still, die sonst so schnell eilt.

Wenn die eine oder andere Blüte doch mal abbricht, nicht traurig sein. Nehmen Sie die Blüte als Geschenk, denn Dahlien schmecken wunderbar im Salat. Doch auch als Sirup unbezahlbar. Für den Sirup gießt man 600 ml kochendes Wasser auf 250 g Dahlienblütenblätter . Lassen Sie den Aufguss 20 Minuten lang abgedeckt ziehen. Fügen Sie nun 375 g Zucker hinzu und kochen Sie den Sud so lange, bis sich die Masse leicht verdichtet. In Flaschen abgefüllt hält sich der Sirup im Kühlschrank lange frisch. Ein ungewöhnliches Geschenkl für jeden Dahlienfreund

Ich verschenke leidenschaftlich gern üppige Dahliensträuße, denn das Lächeln, das ein Dahlienstrauß auf das Gesicht des Beschenkten zaubert, ist wunderbar. Wussten Sie, dass sich Dahlien am längsten in der Vase halten, wenn sie im gut geöffneten Stadium am frühen Morgen mit einem schrägen Schnitt geschnitten und direkt in warmes Wasser gestellt werden?

 

 

Impressionen