Bromelie ein MUSS

Bromelie
Heute möchte ich unser Augenmerk auf die Bromelie lenken, ein wundervolle Pflanze die ein wenig in Vergessenheit geraten war aber nun wieder mit einem gigantischen Comeback zurückkam, aber es gibt kaum eine andere Zimmerpflanze die so schillernd exotisch, vielseitig, farbenfroh und dabei ganz pflegeleicht ist. Die Wahl beim kauf eine Bromelie fällt nicht leicht, denn es gibt eine riesige Auswahl zwischen in Pink und Tiefrot oder ruhig und elegant wirkenden Arten in sanften Tönen.
Doch nicht nur das, die Ananas, die ebenfalls zur Bromelienfamilie gehört ist heute auch als Zierpflanze zu haben. Hier gibt es tolle Besonderheiten, eine spezielle Kultursorte die Ananas „Champaca“, die nicht nur dekorativ ist, sondern auch eine essbare Frucht violettgrüne Frucht entwickelt, die gegessen werden kann, wenn sie sich gelb-orange verfärbt.

Aber am meisten bekannt sind aber die andern Bromelien, die mit den grauen Blättern und er rosa Blüte

Die Aechmea aus Brasilien, aber die gibt es nicht nur in rosa sondern ist auch in Weiß, Rot, Orange, Rosa oder Violett erhältlich. Ihr Name leitet sich von der länglichen Form der Blüte ab, die sie mit ihren Hochblättern bildet: „Aechmea“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Lanzenspitze“. Einige Arten haben eine besondere Blattzeichnung, die die Pflanze besonders dekorativ erscheinen lässt! Es gibt auch Aechmeen, die mit Beeren überraschen, die sich verfärben.

Bromelien ist unglaublich pflegeleicht, Bromelien mit fleischigen Blättern brauchen eine trockene Umgebung und Bromelien mit dünnen Blättern wollen lieber etwas feuchter stehen. Die bekannte Aechmea verträgt Trockenheit sehr gut. Jede Woche ab und zu mal ein wenig Wasser in den Kelch gießen reicht aus.. Ansonsten sollten gilt für Bromelien, sie möchten hell stehen, aber nicht in die direkte Sonne. Regelmäßige Wassergaben in das Herz der Pflanze sorgen für lange Haltbarkeit. Der Boden sollte feucht, aber keinesfalls zu nass sein; die Pflanze braucht nicht gedüngt zu werden.
Und noch ein wichtiger Punkt unbedingt Bromelien braucht: sie verbessern unglaublich gut die Raumluft und das die Bromelie Vriesea nachts Sauerstoff abgibt und daher sehr gut im Schlafzimmer stehen kann, eine der wenigen Zimmerpflanzen.
Und man kann seinen Kindern oder Enkel den Kelch zeigen und die spannende Geschichte von dem giftigen Baumfrosch erzählen der hier frisst und trinkt und im Wasser des Kelches seinen Froschlaich ablegt

Impressionen